Die Deutsche Bank entlässt bis zu 2000 Mitarbeiter ausserhalb Deutschlands !

Wer wird am stärksten betroffen sein ? Die Schweiz oder welche anderen Länder ausserhalb Deutschlands. Trotz einem Umsatz von mehr als 3 Milliarden Euros wird die Deutsche Bank bis zu 2000 Mitarbeiter bis Ende Jahr entlassen. Diese Entlassungen werden vor allem die Investment Sparte der Bank betreffen. Diese Entscheidung wurde auch wegen dem Libor Skandal in England und der Beteilugung der DB darin getroffen.

1500 Mitarbeiter entlassen in der Investmentabteilung der Deutschen Bank !

Von den 2000 betroffenen Mitarbeitern die schon bald der Arbeitslosigkeit ausgesetzt werden, sind alleine davon 1500 Mitarbeiter in der Investmentabteilung der Deutschen Bank beschäftigt welche von London aus kontrolliert wird. Die Konjunktur unterstützt dabei im Moment auch wenig. Die grösste Entlassungswelle wird gegen Ende Jahr erfolgen.

 

Demandez une offre d'assurance chômage complémentaire

 

 

Die Deutsche Bank will sich neu Ausrichten !

Ein führender Manager erklärte einen Wechsel der Firmenkultur anzustreben in der Investmentabteilung durch eine „neues und nachhaltiges“ Lohnsystem. Es handelt sich um einen Richtungswechsel der Bank, welche einen der weltweit grössten Investmentabteilungen hat und Ihren Kunden und Aktionären Ende Jahr einen maximalen return on investment hereinholen muss. Eine Entlassung von 2000 Mitarbeitern wird die Zahlen erheblich besser aussehen lassen für die Aktionäre, handelt es sich doch um Einsparungen im Rahmen von 350 Millionen Euro. Nimmt man noch die Integration der Postbank dazu, werden so wohl 500 Millionen Euro Gewinn bei einem vorgesehenen Umsatz von 3 Milliarden Euro.

Zehntausende von Entlassungen sind schon in Kürze im Bereich des Investment Banking vorgesehen !

Die Deutsche Bank ist nicht die einzige Bank die im Investmentbereich Kündigungen angekündigt hat. Schon die Credit Suisse, die UBS und die HSBC haben Personal entlassen oder angekündigt dies in Zukunft tu zu wollen.

Grosser Gewinneinbruch schon dieses Jahr !

Die Deutsche Bank muss sich von von weiteren Aktivrisiken trennen. Einsparungen von gegen 29 Milliarden Euro müssen realisiert werden, ohne dabei das Aktienkapital zu schmälern. Anshu Jain, einer der Manager der DB wird in bälde genauere Zahlen vorlegen. Die Deutsche Bank hat einen Reingweinn von 650 Millionen Euro erwirtschaftet aber schon im ersten Semester diesen Jahres den selben Betrag wieder verloren.

Wieviele wird die Deutsche Bank in Zürich entlassen? Die Antwort erhalten Sie schon bald von Herrn Anshu Jain.

 

Demandez une offre d'assurance chômage complémentaire

 

 



8e860c56a798a6aa806d0e14217166461111111111 leo. ante. venenatis, id felis suscipit